Hinweis: Aufgrund der neuen Datenschutzverordnung wird dieser Blog ab Mitte Mai für unbestimmte Zeit nicht mehr erreichbar sein.

Samstag, 21. April 2018

Erste Gartenarbeiten

Dienstag und Mittwoch war ich abends nach der Arbeit noch ein bisschen fleißig im Garten. Wenn das Wetter doch endlich mal wieder so schön ist, dann muss man das ja auch nutzen, vor allem wenn man die Terrasse und das Frühbeet voller neuer Pflanzen hat!

In Hochbeet I habe ich die Petersilie und den Knollensellerie gepflanzt. Den Schnittlauch habe ich dafür umgesetzt. Der ist noch vom letzten Jahr. Außerdem habe ich Mittwoch Gemüse und Ringelblumen ausgesät. In Hochbeet II habe ich rechts noch Platz für die Zucchini gelassen. 

Falls ihr euch wundert warum ich die Äste von der Korkenzieherhasel im Beet stecken habe. Die passten nicht mehr mit in die Vase und so habe ich sie als Katzen-Pups-Stop in die Beete gesteckt. Sieht besser aus als einzelne Stöcke. Ob es hilft werde ich ja sehen und riechen...

Ins neue Beet habe ich ein Strauchbasilikum und Zitronenthymian gepflanzt. Die Hornveilchen waren über, deshalb sind sie ebenfalls in dieses Beet gewandert. Im hinteren leeren Bereich habe ich Bauerngarten-Saatgut verteilt. Mal sehen was da kommt! Rechts habe ich Edelwicken zum Ranken und Kapuzinerkresse (nicht rankend) gesät.

Das Bild sieht so traurig aus, dabei ist das Beet jetzt voll ganz toller neuer Pflanzen. Ich habe sogar noch eine Stockrose entdeckt, die ich letztes Jahr anscheinend übersehen hatte, als ich die alle entfernt habe. Ich glaube aber, dass die Japanische Minze den Winter nicht überstanden hat.

Jetzt blühen die Tulpen schon wunderschön und hauchen dem Staudenbeet etwas Farbe ein.

Und genau wie im letzten Jahr stechen Svens Tulpen 
total ins Auge...

... und meine sehen dagegen ganz langweilig aus :P Ich finde die Farbe aber trotzdem toll.

Jetzt brauche ich noch einen schönen Platz für meinen neuen Teppichphlox. 

Freitag, 20. April 2018

Pflanzenmarkt

Letzten Sonntag war ich mit einer Freundin beim Pflanzenmarkt im Kiekeberg Museum. Das Wetter war so gar nicht schön, es hat so gut wie die gaaaanze Zeit geregnet, trotzdem haben wir es uns nicht nehmen lassen und sind vier Stunden ganz gemütlich über den Markt geschlendert...

... und haben auch tolle Pflanzen gefunden. Für's Staudenbeet habe ich eine bunte (gelb/orange/rot) hochwachsende Akelei, zwei Königskerzen (gelb und pink), Phlox (weiß/pink), Rittersporn (pink) und Sonnenhut (gelb und pink) mitgenommen. Außerdem sind mir zwei helllila Teppichphlox(e) in die Tüten gehüpft.

Glatte Bio Petersilie für's Hochbeet und Friesische Minze sowie Zitronenminze hatte ich noch für Svens Minzbar besorgt.

Ein bisschen Saatgut habe ich ebenfalls mitgenommen und einen weiteren Zipfel für's Staudenbeet. Von der Dame hatte ich ja schon in der Vergangenheit 3 Stück gekauft. Dieser passte von der Farbe noch perfekt in meine Sammlung. Das Herz war ein Geschenk :)

Nach dem Markt hat meine Freundin mir noch Ableger von Ihren Pflanzen ausgestochen. Ich habe dieses Jahr also richtig viele neue Pflanzen für mein Beet *freu*. Immerhin konnte ich ein paar Erdbeerableger als Dankeschön abgeben (und die letzten vier hat mir nun meine Nachbarin abgenommen).

Sonntag, 8. April 2018

Was für eine Woche...

... unser langes Osterwochenende wurde leider von einem sehr unschönen Ereignis überschattet, bei dem wir unser zweites Auto verloren haben. Personenschäden waren glücklicherweise nicht zu verzeichnen und auch dem Baum geht es gut. Nun ja, trotzdem gibt es nun einiges zu regeln und unsere Osterstimmung war natürlich gleich null und auch die ganze letzte Woche war die Stimmung auf dem Tiefpunkt. So stand auch der Garten hintenan. 

Umso mehr war ich erfreut, als es hieß, dass wir dieses Wochenende beide Tage über 20°C bekommen. Juchu, endlich raus! Und dann Freitag fiese Halsschmerzen und am Wochenende Erkältung. Ja danke! So kann es gehen, das ist das Leben, gell?! Nur nicht unterkriegen lassen...

Eigentlich wollte ich unbedingt mein Frühbeet streichen, das Wetter wäre wirklich perfekt gewesen, aber da ich nächste Woche dringende Termine habe, habe ich mich lieber geschont. Nützt ja nichts. 

Aber wir haben am Samstag noch kurz Strauchbasilikum und Zitronenthymian gekauft. Schon mal für die Bienen und Hummeln :) Außerdem, dachte ich, haben wir Petersilie ausgewählt, an der Kasse dann aber die Überraschung, Knollensellerie. Oups! Das war bestimmt die Erkältung... und ich wundere mich noch, wieso das sechs Pflanzen sind... ohne Worte.

Die letzten Erdbeerableger sollten eigentlich am Tag des Unfalls an eine Freundin geliefert werden, stattdessen mussten sie erst einmal wieder aus dem Auto aufgesammelt und neu eingetopft werden... zum Glück haben aber auch sie den Schrecken überlebt und wechseln dann nächstes Wochenende ihr zu Hause.

Ganz ohne Garten konnte ich heute aber dann doch nicht. Immerhin hatte ich mir schon vor Ostern den Tacker eines Kollegen ausgeliehen, damit wir das Vlies ins neue Hochbeet tackern können und das haben wir heute endlich mal getan. Außerdem haben wir es dann auch gleich noch aufgefüllt, zum Glück hatten wir sehr viel Kompost in unseren Boxen, den wir verwenden konnten. Oben drauf dann noch ganz frische Hochbeeterde!

Am liebsten hätte ich heute auch schon mit der Aussaat begonnen, aber am kommenden Wochenende ist Pflanzenmarkt am Kiekeberg und den warte ich jetzt erstmal ab, da wandert mir ja bestimmt wieder die ein oder andere Pflanze in die Tüte, für die ich sonst keinen Platz hätte *hüstel*. Außerdem habe ich mit meinem Bepflanzungsplan gerade erst angefangen.

Das Frühbeetstreichen habe ich vertagt. Erstmal muss meine Erkältung jetzt wieder weggehen, dann kann ich wieder richtig loslegen.